Tag 22: Und nächstes Jahr geht’s weiter!

So ging die Pro Life Tour 2019 also zu Ende: Für die einen mit dem letzten Mal Ausrollen der Isomatte auf Turnhallenboden – für die anderen mit einer Reise zu langen Stunden in der Notaufnahme.

Tag 21: Pro Life Tour am Ziel

Nach ca. 5 dieser 10 km sahen wir zum ersten Mal die Stadt Bozen. Mit motivierender Musik verging die Zeit, die wir benötigten, um zu den ersten Ausläufern der Stadt zu gelangen, viel schneller!

Tag 20: Sonniges Südtirol

Weiter ging es mit genialen Ausblicken auf das Ultental und die umliegenden Dörfer, Burgen und Wallfahrtskirchen gen Meran…

Tag 17: Der Berg ruft

ab hier sahen sich einige von uns von den schaudernden Höhen des Nederkogel herausgefordert – was folgte, war eine Teilung der Gruppe und eine sehr abenteuerliche Gebirgswanderung.

Tag 16: Irrungen und Wirrungen

Im Verlauf des Nachmittages trennte sich die Gruppe, nun bestehend aus 12 verbliebenen Kämpfern. Während zehn Mitglieder den herkömmlichen Weg wählten, kamen wie immer zwei Teilnehmer vom Kurs ab.

Tag 15: Zwei Klöster und ein Eis

Dabei durften wir noch Maria zum Geburtstag einen Segen wünschen. Später konnten einige noch einmal die Katze Freddi streicheln, danach ging’s ganz schnell weiter mit unserer Fahrt durchs Inntal!

Tag 14: Früher Vogel fängt den Wurm

Heute haben schon um halb sechs unsere Wecker geklingelt. Leider mussten wir heute schon früh die wunderschöne Stadt Innsbruck verlassen und machten uns auf den Weg nach Telfs.

Tag 11: Halbzeit bei der Pro Life Tour

Letzte Etappe der ersten Hälfte! Am heutigen Tag ging´s für uns von Reith nach Innsbruck am Inn 😉, was den Mittelpunkt unserer ProLife-Tour markiert.

Tag 10: Kein Berg hält uns auf!

Uns erwarteten grüne Wiesen, steile Wanderwege, tobende Bäche und eine wunderschöne Aussicht. Das wollte sich das Medienteam natürlich nicht entgehen lassen und so gab es gefühlt alle fünf Minuten ein kleines Fotoshooting.

Tag 9: Pro Life Tour Backstage

Bei wunderschönem Sonnenschein machten wir uns auf den Weg nach Mittenwald. Der anstrengende Aufstieg wurde mit einem tollen Panorama mit Blick auf die Partnachklamm belohnt.

Tag 8: Von Blasen und Kühen

Ein gewisser leidgeplagter Teilnehmer stellte sich endlich seiner riesigen Blase am kleinen Zeh und ließ sie sich ganz mutig aufstechen!

Tag 7: Die Berge im Blick

So fiel die Stärkung für unseren Weg von Weilheim nach Murnau und zum ersten Blick auf die (noch wolkenverhangenen) Alpen kürzer aus als geplant.

Tag 6: Die Isomatte des Grauens

Der sechste und für mich erste Tag der Pro-Life-Tour begann für mich erst einmal mit der Einsicht, dass meine Isomatte tatsächlich so miserabel war, wie angenommen.

Tag 5: Bei gutem Wetter kann jeder 🙂

Wir sind trotzdem tapfer weiter gegangen bis zur Mittagspause, welche ebenfalls im Regen stattgefunden hat. Das ganze Essen ist nass geworden, sodass wir Brote in Wasser zu Mittag hatten.