Tag 12 – „Hauptsache geliebt!“

Hauptsache geliebt! Danke! Die Aussichten für den heutigen Tag waren dazu angetan, dass er wohl in die Füße gehen wird. Pünktlich um sechs Uhr sind wir aus den Federn geworfen worden. Und schnell, schnell, schnell zusammenpacken, Frühstück vorbereiten und aufräumen,...

Tag 11 – An der schönen blauen Donau.

Heute durften wir glücklicherweise ausschlafen. Relativ spät, um etwa zehn vor sieben, wurden wir von toller Musik aufgeweckt. Nach einer neuerlichen Produktion von zahllosen Briefen und einem sehr schmackhaften Frühstück sind wir schnell losmarschiert. Es ging...

Tag 10 – Uns geht es gut.

Es war kurz vor halb 7 am Morgen. Nur ein lautes Schnarchen, das sich wie Donnergrollen zur Decke erhob, durchbrach die sonst unberührte Stille im Don Bosco Heim. Wie aus dem Nichts erschien eine angsteinflößende Gestalt, gleich der schrecklichen Medusa, im Dunkeln...

Tag 9 – Eine gewisse Müdigkeit stellt sich ein

Heute gab es keinen schrillen Weckruf, der uns arme Seelen aus dem Schlaf gerissen hätte, da unsere liebe Gabi ihren eigenen Wecker verschlafen hat. Dennoch schafften wir es alle pünktlich um 7 Uhr zur Messe. Bis auf Gabi - die komplett verschlafen, 10 Minuten zu spät...

Tag 8 – Bei Hagel, Sturm und Sonnenschein…

Temperaturreduktion wurde ersehnt, aber bitte nicht gleich mit Hagel garniert …. Nach Frühstück und ordentlichem Reinemachen im Pfarrhause machten wir uns auf den Weg und verließen den teuren Heimatboden meines geliebten Mostschädellandes. In Ennsdorf folgten wir kurz...

Tag 7 – Ein typischer Tag auf der Pro Life Tour

Nach einem leckeren Frühstück und einer (sehr) schnellen Aufräumaktion, kamen wir (wieder einmal) viel zu spät los, weil wir für unsere Postwurfsendung die Briefe vorbereiten mussten. Dennoch bemühte sich unser neuer Routenführer Jakub, die Gruppe unversehrt nach Enns...

Tag 6 – Ein Fest für das Leben

Falls sich jemand von euch gefragt hat: "Wie schaut denn so ein Pausentag auf der Pro Life Tour aus? Was macht ihr wenn ihr einmal nicht zur nächsten Unterkunft gehen müsst?" Dann ist dieser Blogeintrag genau das Richtge für euch. Zunächst muss ich sagen, die...

Tag 5 – Zurück zum Ursprung.

Tag 5 – Zurück zum Ursprung.

Heute wurden wir wieder, wie üblich, um 5 Uhr mit dem Lieblingswecklied von Gabi aufgeweckt. "Aufstehen ist schön"? - Liegenbleiben noch mehr. Doch mithilfe ihrer neuen Komplizin, unserer Pro-Life-Hündin Heli, gelang es Gabi dennoch, selbst den hartnäckigsten...

Tag 4 – Unverhofft kommt oft.

Tag 4 – Unverhofft kommt oft.

Aufgrund des am Vormittag andauernden Regens, wurde uns ein gemütlicher Vormittag mit spätem Weckruf versprochen. Ein Luxus, so schön, dass wir schon vorher hätten wissen müssen, dass es ihn auf der Pro Life Tour nicht geben kann. Nach einer unruhigen, gewittrigen,...

Tag 3 – Eine brennheiße Sache…

Tag 3 – Eine brennheiße Sache…

Heute, am Festtag des Heiligen Jakobus machten wir uns auf den Weg. Nein, nicht auf den Weg in das berühmte spanische Santiago de Compostela, sondern in das ebenso schöne, oberösterreichische, Sankt Agatha. Eine Gemeinsamkeit mit dem Jakobsweg gab es dennoch: Die...